Klettersteig Lehner Wasserfall -Ötztal
Ötztaler Alpen


Am frühen Morgen bei Sonnenaufgang machten wir uns auf den Weg Richtung Ötztal.



Ausgangspunkt unserer Tour war der Parkplatz Lehn bei Längenfeld im Ötztal, am
Waldrand des Bauernhofmuseums. Vom Parkplatz (1159m) auf markiertem Steig durch den Wald an 14
Kreuzwegstationen vorbei zu einer Wegverzweigung.



Rechts weiter zu einer schwankenden Hängebrücke, über diese auf die andere Bachseite und zum nahen
Einstieg des Klettersteigs.
Interessanter und landschaftlich lohnender Klettersteig. Sehr viele Klammern und
Trittstifte vorhanden, aber der Klettersteig fordert viel Kraft in den Armen, da die Felsen zum Teil leicht
überhängend sind. Nicht bei Nässe gehen (sehr rutschig!).



160 Höhenmeter und 250 m Seillänge. 1,5 - 2 Stunden, mit dem Abstieg ca. 2 - 2,5 Stunden.


Mit Klammern gesicherter, rassiger und Aufstieg über die senkrechte, teilweise auch leicht überhängendee
Einstiegswand kommt man in etwas leichteres Gelände.



Steil, aber stets gut gesichert, hinauf zu einer äußerst ausgesetzten Querung, die mit Hilfe von vielen
Trittstiften über glatten Steilfels unterhalb von riesigen Felsüberhängen in Richtung Wasserfall führt.



Eine längere Linksquerung  führt zu einer markanten, überdachten Plattenzone. Diese zuerst schräg,
dann gerade empor.



Hier hält man kurz inne um den herrlichen Ausblick zu genießen.



Ein wirklich genialer Ausblick tut sich auf.



Auch der Blick nach unten in die Tiefe gehört dazu.


Nach der Querung gehts dann gerade empor. 



Anschließend folgt die optionale Schlüsselstelle in Form eines stark überhängenden Daches.
Die Schlüsselstelle ka
nn links umgangen werden.


Ein Blick auf den Wasserfall der tosend in die Tiefe rauscht.



Unterhalb des Überhanges.



Mit letzter Kraft geht es dann ...



zum Ausstieg des Klettersteigs (ca. 1450m) mit dem Steigbuch.


Über einen markierten, steilen Steig nach rechts durch den Wald hinunter zum Ausgangspunkt.