Wanderung zur Vogelhütte - Lans


Mit der Linie 6 gings Richtung Igls.


In der Bahn gings schon lustig zu den die Vorfreude war riesengroß.


Hier die Wanderkarte, bei der Haltestelle Lanser See.



Ein idyllisches Plätzchen.



Wir gehen den Waldweg entlang hinter dem See vorbei Richtung Lanser Kopf.



Ein Blick zur Königin Serles.

 
Eine erste Rast muss sein ...



dazu bietet sich dieses Plätzchen grade zu an.



Ein Leberblümchen lugt aus dem Unterholz im noch vertrockneten Laub.



Ein Buschwindröschen.


Ein Blick ins Lanser Moor.


Erklärungen ...



ein perfektes Duo ...


nun zu dritt.



Krötenwanderung war angesagt.



Hier warten die Jungs ...



und ein Bankerl läd zum Rasten ein.



Ein Lungenkarut konnten wir auch bewundern ...


und der Hufflatich streckt auch sein Köpfchen der Sonne entgegen.



Eine kleine Brücke noch ...


und dann ist die Hütte in Sicht.



Jetzt wird mal gejausnet ...


soll ich oder soll ich nicht ...


und Fotos geschossen ...


dann geschaukelt ...



gewippt ...


ein Gruppenfoto ...


geklettert ...


und geturnt.


Ein Blick zur Neuner Spitze im Vordergrund und zur Viggarspitze im Hintergrund.


Nach dem Toben schmecken die Würsteln besonders gut ...


und alle langen kräftig zu.


Ein Blick zur Nordkette.


Dann gehts gestärkt ...


und doch ein bisschen müde ...


zurück zur Straßenbahmhaltestelle.

Die schöne Sonnenterrasse direkt am Rundwanderweg Golfplatz lädt zur Rast.

Kasknödel oder Tiroler Knödel... kurz Tiroler Hausmannskost, eine Brettljause,
Kaffee und hausgemachte Kuchen erwarten Sie.


Dass Familien mit Kindern herzlich willkommen sind, sieht man schon am neben dem Gastgarten liegenden
Spielplatz.