Ausflug zum Wasserstollen Halltal Juni 2011index.html
Ausflug zum Wasserstollen - Halltal

 
Los ging´s im Kindergarten ...

und warten auf den Bus ...

der uns bis zum Eingang ins Halltal brachte ...

ein Gruppenfoto ....

und los gehts ...

durch den Wald ...

mit viel Lachen und Spaß ....

dann wird mal ordentlich gejausnet ...

zwei Prinzessinnen ...

mit Riesenhunger ....

bei groß und klein ...

damit man dann gestärkt weiter wandern kann ...

unsere Kleinen gingen zum Bach ...

und spielten ...

experimentierten ...

hatten Spaß ...

und das eine Menge ...

bestaunten Pflanzen ...

und unsere Großen ...

pflückten Walderdbeeren ...

gingen einen schmalen Pfad entlang ...

und versuchten uns alle ...

im Kraxeln ...

mit ein bisschen Geschick ...

schafften alle ...

das Klettern ...

auf den riesengroßen ...

Fels ...

und hattean alle ...

viel Spaß dabei ...

dann warten wir auf die Nachhut ...

die langsam ...

näher kam ...

Begrüßung im Wasserstollen ...

warm anziehen ...

die Spannung ist groß ...

und wir teilen Taschenlampen aus ...

Helmausgabe ...

strahlen heller als das Licht ...

und dann gehts los ...

980 m in den Tunnel hinein ...

wie cool bin ich ...

wir auch ...

Gebirgswasser testen ...

brrrrrrrrrr Eiswasser ...

gut aber eiskalt ...

ein liebes Lächeln ...

im inneren des Berges ...

wir haben es geschafft ...

und machen uns auf den Rückweg ...

ein Blick zurück zum Wasserlauf ...

und bei nur 5 Grad sehr kalt ...

die Luftexpertin ...

zwei Freundinnen ;-)

wieder draußen ...

alle gut rausgekommen ...

alles fachgerecht verpacken ...

und warten auf den Abmarsch ...

Opa Franz unser treuer Begleiter ...

hat uns sehr geholfen unsere Kids zu begleiten ...

eine Höhle haben wir auch noch entdeckt ...

und haben geschaut ob wir alle ...

Platz haben ...

nochmal kräftig jausnen ...

Trost zusprechen ...

unsere Kleinen hatten inzwischen viel Spaß ...

am Spielplatz ...

wo sie auf uns warteten ...

und durch die Wasserstarße ...

marschierten.

Rund 1 km tief ragt der Trinkwasserstollen ins Bergmassiv und fördert je nach Jahreszeit -

zwischen 240 und 450 l pro Sekunde vom kostbaren Nass. Zum Vergleich beträgt der

Wasserbedarf von Absam und Hall bis zu 140 l pro Sekunde.